Mschwarzach

Liedtitel Seitenzahl Tonträger
Auf der Lüneburger Heide 170  
Auf du junger Wandersmann 147  
Aus grauer Städte Mauern 156  
Das Wandern ist mein Leben 145  
Der Kuckuck und der Piedewitt 175  
Die Fiedel an die Seit getan 142  
Die Finken und die schlagen 174  
Die Lust hat mich gezwungen 178  
Die Pfeifen klingen Gloria 185  
Durch Feld und Buchenhalden 190  
Ein wanderner Geselle 182 MCSuM81
Es, es, es und es 162  
Es liegt etwas auf der Straßen 192  
Frei ledig fahr ich 149  
Frisch auf, ihr lieben Gesellen 193  
Gut Gsell und du mußt 163  
Heute bläst der Wanderwind 157  
Heute wollen wir 136  
Heut noch sind wir hier 154  
Hoch auf dem gelben Wagen 177  
Hörst du die Landstrass 151 MCTrim83
Hurra nun zieht unsre Schar 186  
Ich gebe mir die Ehre 180  
Ich reit auf einem Rösslein 158  
Ich reise übers grüne Land 144 MCTrim83
Ich sing ein lustig Liedel 179  
Ich sing mir ein Lied 150 MCSuM89
Ich trag in meinem Ranzen 141  
Ich weiss basaltene Bergeshöh'n 169  
Im Frühtau zu Berge 135  
Immer marschieren 154  
Ist dies das letzte Mal 181  
Jetzt geht es in die Welt 167  
Jetzt reisen wir Burschen 155  
Kameraden, jagt die Pferde 159  
Mein Vater war ein Wandersmann 146  
Morgen muß ich wandern 184  
Nach Ostland geht der Ritt 164  
Nach Ostland wollen wir reiten 165  
Nach Süden nun sich lenken 171  
Ohne Sattel, ohne Bügel 140  
Sprengen drei Knappen 187  
Trampen wir durchs Land 191  
Und wieder erblüht sie 189  
Wach auf, du Handwerksgesell 194  
Wandern lieb ich für mein Leben 183  
Was noch frisch und jung an Jahren 188  
Was wißt ihr von der Erde 137  
Auf Matrosen, die Anker gelichtet 125  
Dort bläht ein Schiff die Segel 115  
Es rufen uns die freien Wogen 119  
Fährt ein Schiff mit schwarzen 123  
Flink auf die lustigen Segel 114  
Frei ist das Meer 130  
Gleich wie die Möve 122  
Hat der Strom uns schon gepackt 128  
Haiho, nun Sehne und Segel gespannt 120  
Heißa, hei, wie der Sturmwind saußt 129  
Hört ihr das Rauschen 113  
Jahr und Tag die Schiffer knüpfen 131  
Rot rauschten ihre Wimpel 121  
Seht nur wie flink und munter 126  
Strom der Schwere 118  
Weht das graue Fahnentuch 127  
Wer geht mit, juhe 116  
Wer will mit uns nach Island gehen 124  
Wiegende Welle auf wogender See 112  
Wir lieben die Stürme 117  
Schwefelhölze 249  
Sitz a kleins Vogerl im 232  
So geht es in Schnitzelputz 198  
Spinn, spinn, 245  
Tanz rüber, tanz nüber 258  
Und jetzt gang i an 238  
Vo Luzern auf Wägis 229  
Was brauch man auf einem Bauerndorf 212  
Wenn jemand eine Reise tut 233  
Wenn die Nachtigallen schlagen 241  
Wer kauft mir einen hübschen wachsa 241  
Widele, wedele 197  
Wie sind mir meine Stiefel 222  
Wir haben drei Katzen 235  
Wir tanzen im Maien 252  
Wo e kleins Hüttle steht 200  
Zum Tanze da geht 257  
Zu Regensburg auf der Kirchturmspit 204  
Uns hat umschlossen ein heiliger Ri 52  
Uns rufet die Stunde 53  
Verzage nicht du Häuflein klein 45  
Wach auf, du junge Christenheit 48  
Wach auf, wach auf, du deutsches La 21  
Wahre Freundschaft soll nicht wanke 30  
Wald ist Bett und Wasser Wein 29  
Wann wir schreiten Seit an Seit 8  
Weit sind die Wege, weit ist die Fa 46  
Wenn alle untreu werden 20  
Wenn die Buben Schwerter tragen 7  
Wenn wir in sinkenden Zeiten wander 32  
Wer jetzig Zeiten leben will 23  
Wir bauen eine Straße 18  
Wir Jungen sind eine reisige Schar 41  
Wir kommen aus den Städten 19  
Wir sind deine Jungen 3  
Wir sind die Jungschar, Herr u Gott 50  
Wir sind die Gefährten des rauschen 40  
Wir sind jung, die Welt ist offen 9  
Allweil ein wenig lustig 195  
Als ich ein jung Geselle 242  
Als ich einmal reiste 224  
An Schlosser hot 207  
Auf der schwäbsche Eisebahne 225  
Auf einem Baum ein Kuckuck 231  
Beim Kronewirt, da ist 260  
Bin mit meim Verlange 238  
Blonde und braune Buben 218  
Bub und Spinne 217  
Der Jäger längs dem Weiher 211  
Der Kuckuck auf dem Zaune 233  
Die Binschgauer wollten 227  
Die Leineweber 210  
Die Trommel schlägt 220  
Drei Laub auf einer Linden 254  
Dreimal ums Städtele 261  
Drunten in der grünen Au 240  
Ein Spielmann ist aus Franken 244  
Ei was bin i für e lustiger Bue 214  
Ei wie mo töricht ist 246  
Es Burebübli mahn i nit 216  
Es hätt'n sich sieb'n 206  
Es kamen drei Schneider 205  
Es sind einmal drei Schneider 209  
Es war einmal ein kleiner Mann 247  
Es wollt ein Schneider wandern 203  
Es wollt ein Vogel Hochzeit machen 230  
Geh mir nicht über mein 248  
Guten Abend, guten Abend 196  
Hab mein Wage voll gelade 243  
Hansel, dein Gretelein 219  
Hei, mein Schätzle das ist schön 251  
Heissa Kathreinerle 259  
I bin a Steirbua 215  
Ich hab' mein Weizen 250  
Ich reit auf einem Rösslein 226  
Ich spring an diesem Ringe 253  
Ihr lieben Brüder mein 228  
In Mutters Stübeli 201  
Kein Feuer keine Kohle 199  
Kommt ihr G'spielen 256  
Kommt wir wollen uns begeben 213  
Kuckuck hat sich zu Tod gefall'n 234  
Lustig ist's Zigeunerleben 202  
Mir san halt die lustigen Hammersc 208  
Nun will ich euch was Neus's 221  
O wie so schön 255  
Potztausend 251  
Als ich bei meinen Schafen wacht 343  
Auf, auf, ihr Buben steht all 349  
Auf, ihr Buben könnt's denn schlafe 350  
Aus hartem Weh 302  
Ave Maria gratia plena 309  
Brich an du schönes Morgenlicht 332  
Den geboeren hat ein Magd 333  
Dem der Hirten Lieder klangen 341  
Der Heiland ist geboren 331  
Der Satan löscht die Lichter aus 301  
Der Tag der ist so freudenreich 333  
Der Wind aus leeren Strassen 314  
Die heiligen drei König 362  
Die Wurzel Jesse blüht mit Macht 359  
Drei Weise zogen die Stadt hinaus 364  
Ehre sei Gott 322  
Ein Kind geboren zu Bethlehem 334  
Eine große Freud verkünd ich euch 339  
Erfreue dich, Himmel 320  
Es blühen die Maien 357  
Es flog ein Täublein weiße 314  
Es flog ein ein Vöglein 314  
Es führt drei König gottes Hand 363  
Es ist ein Ros entsprungen 314  
Es kam ein Engel hell und klar 336  
Freut euch, ihr Hirten all 340  
Fröhlich soll mein Herze 317  
Gelobet seist du Jesu Christ 315  
Gegrüßet seist du Maria 310  
Grünet Felder 358  
Guten Abend in diesem Haus 365  
Helft mir Gottes Güte preisen 371  
Herr, Christe, komm 303  
Ich steh an deiner Krippe hier 354  
Ihr Hirten steht nur auf 342  
In derselben Zeit geschah es 313  
In dulci jubilo 316  
Josef, lieber Josef mein 360  
Josef, lieber Zimmermann 370  
Komm, Herr Jesus, komm 314  
Kommet ihr Hirten 345  
Laßt uns das Kindlein wiegen 355  
Laufet, ihr Hirten 344  
Lieb Nachtigall, wach auf 356  
Lob erschallt aus Hirtenmunde 347  
Lobt Gott ihr Christen allzugleich 346  
Lobt Gott ihr Christen allzugleich 318  
Macht hoch die Tür 305  
Macht weit die Pforten 306  
Maria durch ein Dornwald ging 311  
Nun freut euch, ihr Arm und Reich 369  
Nun sehet den Stern 361  
Nun sei uns willkommen, Herr 307  
O Freude über Freude 348  
O Heiland, reiß die Himmel auf 304  
O Jesulein, zart 325  
O selige Nacht 326  
Qui sund gaudia 331  
Resonet in laudibus 328  
Seit munter ihr Christen 366  
Sei willkommen, Jesulein 324  
Singen wir mit Fröhlichkeit 321  
Still, still, still, Sei uns willko 327  
Und unsrer lieben Frauen 308  
Uns ist ein Kindlein heut 319  
Uns ist geboren ein Kindelein 319  
Uns kommt ein Schiff gefahren 314  
Vom Himmel hoch, da komm ich her 337  
Vom Himmel hoch, o Englein kommt 338  
Wachet auf, im Namen Jesu 367  
Wachet auf, ruft uns die Stimme 300  
Was soll das bedeuten 353  
Wer klopfet an 314  
Wie heimlicher weise 368  
Wie hell erstrahlt 351  
Wie schön leucht uns der Morgen 329  
Wir sind allein 312  
Wißt ihr, wie das Kindlein heißt 352  
Auf bleibt treu und haltet fest 15  
Buben im Feuerkreise 12  
Bei uns gibts nicht Edelinge 33  
Die Gedanken sind frei 24 MCBULA81
Die Weite, die grenzenlose 28  
Einst im verblichenen Kleide 27  
Flamme empor 22  
Froh laßt unsere Wimpel flattern 42  
Graue Regenschauer 28  
Harter Kampftag 37  
Heiho noch schäumt das Leben 35  
Ihr lieben Kameraden 2  
Ihr werdet nicht zerschellen 36  
Jungen eure frohen Herzen 47  
Junge wach auf 10  
Kameraden wir marschieren 2  
Kampfentschlossen, lichtdurchdrunge 56  
Laß mich stehen mein Gott 31  
Laßt die Banner wehen 7  
Laßt uns die Erde erkennenm 17  
Laßt uns Christi Heerbann sein 54  
Morgenfrische, Frühlingsstürme 39  
O Christ, mach du uns sonnenhaft 6  
Schließ Aug und Ohr 25  
Schwarze Fahne halte stand 33  
Schwere Tage sind gekommen 38  
Seht die bunten Fahnen fliegen 11  
Sonne leuchte mir ins Herz hinein 1  
Steht auf, so viel Dunkles 44  
Treues Vorwärtswandern 55  
Über unendliche Wege 13  
Und wenn wir marschieren 5  
Und wieder wachsen wir zusammen 49  
Ungezählte Hände sind bereit 16  
Weit ist der Weg 166  
Wenn die bunten Fahnen wehen 172  
Wer recht in Freuden 143  
Wilde Gesellen 134  
Wilde Vögel 139  
Wir schreiten der Nacht 173  
Wir sind durch Deutschland 138  
Wir wandern in der Früh 195  
Wir wollen zu Land ausfahren 133  
Wohlan, die Zeit ist gekommen 160  
Wohlauf, die Luft geht frisch 168  
Wohlauf, ihr Wandersleut 132  
Wohlauf in Gottes schöne Welt 152  
Zu Pferd, zu Pferd 161  
Der Gott der Eisen wachsen ließ 92  
Der Tod reit auf einem kohlschwarz 90  
Der Wind weht über Felder 85  
Die bange Nacht ist nun herum 60  
Die Bauern wollten Freie sein 73  
Die Eisenfaust am Lanzenschaft 87  
Die Glocken stürmten vom Bernwardst 107  
Die Trommel schlägt dumpf 110  
Die Trommel schlägt und schmettert 66  
Ehj die weisen Wogen 105  
Erhebt euch von der Erde 59  
Es geht wohl zu der Sommerszeit 88  
Es klappert der Huf am Stege 97  
Es reiten itzt die ungarischen Husa 103  
Es schlägt ein fremder Fink 109  
Frisch auf ihr Kameraden 96  
Gebt Raum ihr Völker unserm Schritt 79 MCSuM78
Gott gnad dem großmächtigen Kaiser 72  
Helm auf, Helm auf 65  
Herbei, herbei, zum Kampf herbei 64  
Herr sieh die Not 84  
Horch, Kind, horch 100  
Ich hab kein Haus 81  
Ich hört ein Vöglein singen 102  
Ich sah viel Zelte liegen 99  
Ich weiß einen Lindenbaum 101  
In Frankreichs Erde haben wir 106  
In Holland rückt der Spanier ein 78  
In ritterlichen Kriegeszügen 71  
Ihr lustigen Hannoveraner 75  
La la la.. das Käuzlein laß ich tra 91  
Laßt wehen die schwarze Fahne 86  
Nichts lustgers ist auf der Welt 98  
Noch liegen die Lande in Dämmerung 61  
Normannen auf! Die Waffen zur Hand 77  
Prinz Eugen, der edle Ritter 80  
Regiment sein Strassen zieht 94  
Rüst euch, ihr frommen Landsknecht 62  
Sankt Jörg, du edler Streiter 111  
Sank Jörg der frumbe Reitersmann 74  
Sieh wie mit Stärk 89 MCSuM85
Trum Trum Terum 70  
Und unser liebe Fraue vom kalten Br 57  
Über die Felder Soldaten ziehen 68  
Vom Barette schwankt die Feder 83  
Vorerst, so wollen wir loben 58  
Wildgänse rauschen durch die Nacht 104  
Wird einst ins Horn gestoßen 63  
Wir frumben Landsknecht fürchten 69  
Wir all im gleichen Tritt 108  
Wir ziehen über die Strasse 93  
Wir zogen in das Feld 67 MCBULA77
Zwei Vögel sah ich schwingen 103  
Die grauen Nebel 26  
Ich habe Lust, im weiten Feld 95  
Wo soll ich mich hinkehren 89