Was ... machen wir

Stammesbeschreibung, Pfadiregeln,

Grundlage unserer Arbeit sind die Pfadfinderregeln:

Ich will hilfsbereit und rücksichtsvoll sein.
Ich will den anderen achten.
Ich will zur Freundschaft der Pfadfinder und Pfadfinderinnen beitragen.
Ich will aufrichtig und zuverlässig sein.
Ich will kritisch sein und Verantwortung übernehmen.
Ich will Schwierigkeiten nicht ausweichen.
Ich will die Natur kennen lernen und helfen sie zu erhalten
Ich will mich beherrschen.
Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe.

Die Regeln beginnen mit "Ich will..." um den freiwilligen Charakter der Pfadfinderei zu betonen. Es gibt keine Strafen für Übertretungen der Pfadfinderregeln. Sie zu befolgen ist bei uns selbstverständlich. Sie gelten vom kleisten Jungpfadfinder bis zum ältesten Rover für alle gleich und die älteren leben sie den jüngeren vor.

Unsere Gruppen treffen sich einmal pro Woche zur Meuten- bzw. Sippenstunde. In den Ferien und am Wochenende gibt es Zeltlager und Fahrten. Unsere Sippen gehen oft auf Fahrt: Sei es "nur" über´s Wochenende ins Münchener Umland, in den Ferien für eine Woche nach Südtirol, oder im Sommer drei Wochen lang nach Portugal. Auf Fahrt ist die Sippe völlig auf sich gestellt: Jeder muss Verantwortung übernehmen und zuverlässig sein. Die Fahrt vermittelt uns ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer, wie es heutzutage nur sehr, sehr schwer zu finden ist.
Unser Stamm engagiert sich ausserdem sehr stark in der internationalen Jugendbegegnung: Wenn wir ins Ausland fahren bemühen wir uns immer, eine Pfadfindergruppe im Gastland zu treffen. Auf diese Weise bekommen wir die
intensivsten Eindrücke von Land und Leuten, haben immer einen Dolmetscher und Reiseführer dabei und lernen viele neue Freunde kennen. Und wenn uns eine ausländische Pfadfindergruppe in München besucht, ist das immer für alle ein besonders schönes Erlebnis.
Ca. alle zwei Woochen findet unser Traditioneller Singeabend statt. Seit nunmehr zehn Jahren treffen sich hier alte und junge Rover aus unserem Stamm, Pfadfinder aus anderen Münchener Stämmen und Bünden und Pfadfinder aus
anderen Städten, die nach München gezogen sind.

Hier einige Beispiele, von Taten & Fahrten der Cosuaneten aus den letzten 25 Jahren.

=> Wie ... viele sind wir


Wenn Euch Fehler auffallen einfach eine Mail an