Stammeshüttenfahrt vom 27. bis 28. November

Stammes-Hütten-Fahrt – Alphabet

A - Ausschlafen auf der Ausziehcouch - herrlich
B - Bratäpfel, Braten, Brie, Babybel, Brotzeit, Brunch – Bauch voll!
C - Choral in der Kapelle
D - Dachlawienenabgänge – doof!
E - Eiszapfen an der Felswand – schöner Anblick!
F - Fußstapfen im frischen Schnee – unsere?
G - Glitzerschnee um die Hütte – traumhaft!
H - Holz nachlegen – muss man oft!
I - Innentemperatur – wesentlich kuschliger als draußen!
J - Jungpfadfinder waren auch dabei (Christian und Ricardo) und haben sich ziemlich gut geschlagen
K - Knabbersachen kistenweise die hätten wir nicht mal geschafft, wenn’s sonst nichts zu essen gegeben hätte
L - Lena, der Hüttenhund hat uns den Berg rauf begleitet (und ganz schön gemüffelt)
M - Massagesession & Mitternachtsunterhaltung = Miniurlaub für uns
N - Nieselschnee, der im Gesicht schmilzt
O - Ofenwärme aus der Zimmerecke
P - Paradiescreme als Mittagsnachtisch
Q - Quälgeister & Quasselstrippen – Nö, die haben wir daheim gelassen...
R - Reit im Winkl ist zwar klein, verfahren kann man sich trotzdem ganz gut
S - Schnee-Pfadi Sigi, Schneeballschlacht, Singeabend, Stille
T - Toller Tee tassenweise
U - UNO-Session, Unimog-Shuttle
V - V-Spuren auf der Langlaufloipe, Vanillesauce, Vollmondspaziergang
W - Winterlandschaft, Wildreis zum Abendessen, Wäscheleine voller nasser Sachen
X -
Y - Yeti war leider nicht zu Hause
Z - Zabaione-Sauce zu den Bratäpfeln