Ranger- Roverwochenende vom 25. bis 27. August 2006
Reit im Winkel auf der Sulzer Kaserer Hütte


Um 16 Uhr am Bauwagen getroffen – gemütlich und ohne Stress losgefahren – in drei Autos nach Reit im Winkel getuckert – mit Sack und Pack bis vor die Hütte gefahren – von Sennern begrüßt worden - erstmal alles ausgeladen und gemütlich gemacht – spazieren gegangen – gelesen – gespielt - morsen gelernt– endlich gekocht – Birthe im Tal abgeholt – endlich Hunger gestillt – Käsespätzle gegessen – sogar Hoerby einigermaßen satt bekommen – Küche aufgeräumt – noch lange geredet und gesungen - Stadt Land Fluss gespielt – vor Schnarcher geflüchtet– schließlich sehr gut geschlafen.

Nach und nach aufgestanden – Frühstück gemacht und verputzt – auf dem Balkon die Sonne genossen – Almdudler getrunken – geredet – entspannt - Kuhglocken gelauscht – Spaziergang gemacht – Kälbchen gestreichelt – Mama Kuh gekrault - Chiemsee bestaunt – Salatbuffet hergerichtet – Mittag gegessen – „Siedler“ gespielt – Mittagspause gemacht – konstruktiv zusammen gesessen – dies und das diskutiert – erste R/R Aktion herausgepickt und geplant - Ofenkartoffeln, Ofenlachs und gebratene Zucchini gemacht – mit leckerem selbst gemachtem Dip genossen – geredet - morsen geübt – gelesen – gekniffelt – irgendwann ins Bett gefallen.

Lange ausgeschlafen – gewaschen – Brunch gemacht – ausgiebig gegessen – gemeinsam die Hütte geputzt – Kühe mit Semmeln gefüttert – Autos beladen – berg runter gefahren – verabschiedet – nach Hause gedüst.


Nähere Infos zur R/R-Stufe, dem Programm oder was wir so geplant haben gibt’s auf Anfrage bei

Franzi