Sippenfahrt Sippe Costano

vom 27. bis zum 30. Oktober 2007


Nachdem die Sippe Costano ja einen neuen Sippenführer bekommen hatte (Dodo) wurde nun die erste Sippenfahrt vom 27. bis zum 30. Oktober gemacht.

Also fuhren wir (Dodo, Hoerby, Jan, Christian, Sandra, ich (Kilian))  am 27. vom Truderinger Bahnhof los stiegen um und kamen in Starnberg an. Ohne ein wirkliches Ziel zu haben liefen wir darauf los Richtung Herrsching. In irgendeinem Wald zwischen Starnberg und Herrsching haben wir dann übernachtet.
 
Am nächsten morgen erreichten wir Andechs und liefen von dort aus auf einem Wanderweg mit viel zu vielen Touristen nach Herrsching. Von dort aus ging es ein Stück am See entlang. Bei der Suche beim Schlafplatz hatten wir an diesem Tag eher weniger Glück und fanden erst einen akzeptablen als schon relativ dunkel war, was das Kohte aufstellen nicht gerade vereinfacht hat.

Am nächsten morgen übernahm ich die Karte was dazu führte, dass wir alle an einer Kreuzung im Wald standen die eindeutig nicht auf der Karte war. Also stiefelten wir querfeldein durch den Wald nach Breitbrunn wo wir erst mal eine große Pause machten. Wir hatten vor in diesem Ort einzukaufen was sich als nicht möglich herausstellte da es nur eine Bäckerei und einen geschlossenen Gemüsehändler gab. Nach der Gemüsehändler Mitleid mit uns hatte fuhr dieser Hoerby und Dodo zum nächsten Supermarkt. Während dessen suchten Christian und ich ein Schlafplatz im nahegelegenen Wald. Was auch nicht als leicht herausstellt da in diesem Wald die hälfte der Bäume zum abholzen markiert waren.
Als wir endlich einen Schlafplatz gefunden hatten holten wir die anderen bauten die Kothe auf und wunderten uns über den Bauern der mitten in der Nacht sein Feld mähte.

Am letzten Tag liefen wir zur nächstgelegenen S-Bahn Station und fuhren erschöpft nach Hause.

Kilian

Kurzbericht:

In den Herbstferien war es soweit: Die Sippe Costano hat ihre erste Sippenfahrt mit ihrem neuen Sippenführer Dodo unternommen. Sie ging in die Region zwischen Starnberger See und Ammersee, in der die Gruppe durch Wälder, über Wiesen und am Ufer wanderte.
Während der Fahrt konnten die Sippling ihre Fähigkeiten im Kothe-Aufbauen, Feuermachen und Essen Kochen unter Beweis stellen. Außerdem zeigten sie ihre Teamfähigkeit und hatten eine Menge Spaß.

Insgesamt eine gelungene erste Sippenfahrt, der weitere im Jahr 2008 folgen werden.

Dodo