Bamberger Singewettstreit vom 27. - 29. Juni 2008
in Rentweinsdorf

Freitag:
Nachdem Basti und hoerby mich zuhause abgeholt hatten. Fuhren wir nach Bamberg bevor wir zum Lagerplatz fuhren gingen wir noch einkaufen. Als wir dann alles an Essen und Getränken usw. hatten fuhren wir zu dem Schloss wo der Singewettstreit stattfand.
Als unsere Kohte neben der von Simone und Torsten aufgebaut war grillten wir und aßen danach sangen wir noch ein bisschen. Irgendwann gingen wir dann auch ins Bett.

Samstag:
Wir würden sehr nett von der Andrea geweckt. Nach dem waschen war Morgenrunde die Basti und hoerby wie immer ausfallen liesen. Als Birthe und ich dann zu unserem Platz zurück kamen frühstückten die anderen gerade. Nach dem Frühstück unterhielten wir uns und ziemlich bald kamen auch die Bussarde danach auch die Steinadler. Am Abend war dann der Singewettstreit und es war toll. Leider ist keine Sippe oder Meute von uns aufgetreten.  Nach der Siegerehrung war noch ein Singeabend mit Tschai und allem drum und dran. An dem Abend bin ich ziemlich spät ins Bett gegangen.

Sonntag:
Nach dem Frühstück bauten wir langsam unsere Kohte ab und verabschiedeten uns von allen und fuhren auch ziemlich bald heim.
Im Großen und Ganzen kann man sagen dass es wieder einmal ein total gechillter Singewettstreit war.

Sandra