Winterthing in Karlstein bei Regenstauf

18. bis 20. Dezember 2009

Da ich nur Geschichten über die hinfahrt gehört habe kann ich dazu ziemlich wenig sagen.
Ich weis nur das es anstrengend gewesen sein soll.
Nach dem wir alles angekommen sind gab es essen und dann wurden die Zimmer eingeteilt...
Da wir ja schon am Freitag gekommen sind und die anderen Stämme erst am Samstag kamen hatten wir das Haus für uns aber hielten uns nur im Erdgeschoss und im Keller auf.
Wir machen an dem Abend noch einen kleinen Singeabend.

Am Samstag gab es erst ein ausgiebiges Frühstück und dann gingen die Wölfis raus und die Sipplinge bemahlen T-Shirts.
Nach dem Mittagessen kamen die anderen Stämme und am Nachmittag hatten die Wölflinge dann ein ziemlich tolles Laufprogramm im Meditationsraum des Hauses.
Sie bekamen auch Schokofrüchte von denen ich leider nichts zu sehen bekam weil ich zu spät kam.
Nach dem Abendessen warteten alle das wir endlich zum Thing gehen würden, dass ziemlich verfroren war aber dann doch ganz gut gelaufen ist.
Es gab wieder einen tollen Singeabend und es wurde auch wieder ins Bett gegangen.

Am Sonntag wurde dann eigentlich nur gefrühstückt und aufgeräumt und saubergemacht.
Nachdem dann alles fertig war gingen wir los zum Bahnhof.

Ich fand das Wochenende echt super und ich hoffe alle anderen auch.

Gut Pfad
Sandra